Bio Natural Agrumi

Teile mit deinen Freunden

Produkte

Die biologischen IGP-Clementinen aus Palagiano werden nach traditionellen Methoden angebaut. Sie bleiben nach der Ernte unbehandelt. Auf Nachbehandlungen wie Wachsen oder Ethen-Dämpfen wird ganz verzichtet. Das Geheimnis ihrer Schönheit liegt allein im richtigen Erntezeitpunkt.

Die Berücksichtigung der Rhythmen der Pflanzen verlangt viel Geduld. An Pflanzen können keine fixen Erwartungen gestellt werden. Man kann nicht Leistung von ihr erwarten, wie ein Leichtathletik-Trainer der die Zeit seiner besten Schützlinge nimmt.

Unserer Meinung nach liegt das Geheimnis in einer umsichtigen, täglichen Pflege der Plantagen. Der so geschaffene Vegetationsraum ermöglicht das Gedeihen ausgeglichener gesunder Früchte. Ein guter Zitrusbauer sollte nicht nach einer festen Ertragsmenge streben. Sondern er sollte die richtigen Bedingungen für ein ausgeglichenes Umfeld der Pflanzen schaffen, damit sie über Jahre gesund bleiben und gute Früchte tragen.
Nur wenn die natürlichen Eigenschaften der Pflanze berücksichtigt werden, kann sie der Frucht alle Nährstoffe verleihen und sie naturrein, gesund, schmackhaft und farbintensiv machen.

 

 

Condividi

Fruchtcreme

Orangenmarmelade und Marmelade Orangen und Zimt

Navel-Orangen

Der Begriff Navel-Orange steht für eine Vielzahl von Orangen-Sorten. Charakteristisch für sie ist ihre kleinere Zwillingsfrucht, welche sich im Inneren unterhalb ihres “Nabels”, auf der Gegenüberseite des Stiels verbirgt.

Zitronen

Dauerblühende Zitrone

Satsuma-Mandarine

Hierbei handelt es sich um eine aus Japan stammende Zitrusfrucht. Sie besitzt eine intensiv grüne Farbe. Es handelt sich um eine sehr frühreife Sorte. Ihre Reifezeit ist bereits zwischen Ende September und Oktober. Ihr Fruchtfleisch ist orange und kernlos.

Common-Clementine (IGP)

Mandarinen sowie Clementinen sind Arten die in gemäßigtem und heißem Klima angebaut werden. Sie brauchen jedoch gute Bewässerungsanlagen. Am besten gedeihen sie auf fruchtbaren, tiefen und gut dränierten Mischboden.

Späte Clementine (IGP)

Herkunft: Die Sorte stammt aus einer spontanen Knospenmutation der Common-Clementine. Sie wurde vom Fachbereich für Garten- und Zierpflanzenbau, Baumpflege, Agrar- und Ernährungswissenschaften der Universität von Catania entdeckt und charakterisiert.

X